Workshop "Geschickte Hände"

Eingeladen sind Eltern im Rahmen eines Elternabends.

Erzähle mir und ich vergesse
Zeige mir und ich erinnere mich
Lass mich tun und ich verstehe

(Maria Montessori)

In entspannter Atmosphäre gelingen kleine Kunstwerke aus Ton zum Thema Märchen. Die Kursleiterin Frau Mag. Helene Schicka (Absolventin der Keramikfachschule in Stoob, Burgenland), gibt Hilfestellung und Anregungen.

Das Tun bleibt bei den Eltern. Freude an der Kreativität haben beide. Und noch jemand freut sich, das Kind daheim. "Was haben Papa, Mama mir da in der Schuhschachtel gebracht? Ein Rätsel soll es sein? Ja, es ist ein wesentlicher Teil von einem Märchen. Sag, magst du mir nicht die ganze Geschichte erzählen?"

Fernseher, Radio, bleiben für eine Weile stumm. Da sind die großen Augen des Kindes, die eigene Stimme und ein kleines Werk aus Ton, die den Abend vor dem Schlafengehen so anders machen. Geschickte Hände können viel verändern, sie ermöglichen uns, Überraschungen zu erleben und neue Wege zu unserem Kind zu finden.